Montag, 20. Juni 2016

Jean-Paul Didierlaurent - Die Sehnsucht des Vorlesers



Verlag: dtv premium
Seiten: 223
Erschienen: 22. September 2015
Preis: 14.90 Euro (Ebook: 12.99 Euro)





Das ist die zauberhafte Geschichte eines liebevollen Außenseiters...

Guylain Vignolles lebt zusammen mit seinem Goldfisch in einer kleinen Wohnung und fristet sein doch etwas trostloses Leben als Außenseiter. 
Einzig und allein seine Leidenschaft zum geschriebenen Wort, abgedruckt in wundervollen Büchern, bringt etwas Glanz in seinen grauen Alltag.
Doch sein Leben nimmt eine ungeahnte Wendung, als ihm, aus purem Zufall, ein USB-Stick an einem Montagmorgen vor die Füße fiel. Er hätte ihn auch genauso gut dort liegen lassen können, wo er ihn gefunden hat. Doch aus einer erwachten Neugier heraus, steckt Guylain den Stick ein, um sich dann mit einer gewissen Vorfreude in seinem Sitzplatz in dem Zug sinken zu lassen, der ihn wie jeden Morgen zu seiner Arbeitsstelle bringen sollte. 
Guylain konnte nicht wissen, dass er damit eine Kette von Ereignissen losgelöst hat, die schon bald ihren Lauf nehmen sollten...

"Die Sehnsucht des Vorlesers" ist das Romandebüt von Jean-Paul Didierlaurent und gehört zweifellos zu den Geschichten, die dir auch nach Jahren, wenn dir das Buch plötzlich wieder in die Hände fällt, ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden. Du wirst dich daran erinnern, dass du beim Lesen von Guylains Geschichte an so vielen Stellen schmunzeln musstest, dass du sie selbst nicht mehr zählen konntest. Du wirst dich an das gute Gefühl erinnern, dass du hattest, als du den letzten Satz gelesen hast, um das Buch (wieder mit einem Lächeln im Gesicht) zu schließen. 
"Die Sehnsucht des Vorlesers" gehört zu den Geschichten, die Ärzte auf Rezept verschreiben sollten, weil sie einfach ziemlich viel zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen. 
Jean-Paul Didierlaurent hat eine Handvoll zauberhafte und liebenswerte Charaktere erschaffen, die gut und gerne auch in einen Disney-Film gepasst hätten. Und auch der Handlungsstrang ist etwas Besonderes und absolut unvorhersehbar gewesen. Von der ersten Seite an, wusste ich nicht wirklich, wohin mich die Geschichte führen würde. Es war, als säße ich selbst in dem Zug, den der Protagonist jeden Tag zur Arbeit nimmt, allerdings hatte ich ein unbekanntes Ziel. Das hat mich aber nicht gestört, im Gegenteil. Der Autor erzählt mit so viel Charme, dass man sich gerne von ihm an die Hand nehmen lässt, um zu erfahren, wohin es seine Hauptfigur verschlägt. 
Der einzige Kritikpunkt, der mir an dieser Stelle einfallen würde, wäre der, dass "Die Sehnsucht des Vorlesers" sehr gut noch mehr Seiten hätte haben können. Manchmal wirkte die Handlung etwas sprunghaft und ich hätte viele Situationen gerne noch etwas ausführlicher geschildert bekommen.
Doch ansonsten ist Jean-Paul Didierlaurent ein tolles Erstlingswerk gelungen, das mit Charme und Witz punkten konnte. Und auch die Aufmachung des Buches sei an dieser Stelle erwähnt. Literaturliebhaber werden auf alle Fälle auf ihre Kosten kommen und nicht nur in dem Punkt. 

1 Kommentar:

  1. Huhu liebe Lisa! :)

    Eine sehr schöne Rezension! Du hast mich wirklich neugierig auf das Buch gemacht. ^-^ Ich liebe es Bücher über Bücher bzw. in diesem Fall Leser zu lesen und deshalb hüpft das Buch gleich auf meine Wunschliste. (:

    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag!
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen